BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Sprechzeiten

Die Sprechstunde von Frau Küsel findet mittwochs von 17:30 – 18:30 Uhr im Gemeindebüro statt. Termine können bei Bedarf telefonisch vereinbart werden.

 

Für Mietverträge des Bürgerhauses bitte unser Anfragenformular verwenden. Für die Anmietung des Bürgerhauses wenden Sie sich bitte an Frau Merg, dienstags 16:30 – 18:30 Uhr.

 

Kontakt

Gemeindebüro:

Arenberger Straße 33a

56182 Urbar

Tel: 0261-66270

Fax: 0261-20 799 05

 

Bei Anfragen an das Einwohnermeldeamt wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindeverwaltung: rathaus@_we_dont_like_spam_vg-vallendar.de

 

 

WLAN Bürgerhaus

 

     +++   29. 11. 2020 Abnahme dt. Tanzsportabzeichen  +++     
     +++   05. 12. 2020 Weihnachtsfeier TV Urbar  +++     
     +++   07. 12. 2020 ABGESAGT: Adventsfeier  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Blumenwiesen: „Schön und nützlich“

Urbar (bei Koblenz), den 25. 05. 2020

Die Arenberger Straße soll  nicht nur praktisch sein, sondern auch den Charakter einer innerörtlichen Dorfstraße erhalten. Bei der Bepflanzung am Ortsausgang Richtung Fritschkaserne wurde daher darauf geachtet, dass auf der Verschwenkung bienenfreundliche und mehrjährige Stauden gepflanzt wurden. Sie sollen robust und möglichst gegen Salz im Winter als auch gegen Trockenheit gewappnet sein. Zudem wurde dort eine Gruppe von Esskastanien und etliche blühende Sträucher gesetzt. Außerdem wurde hier eine Aussaat ausgebracht, die speziell für Streuobstwiesen gedacht ist und 80% Beikräuter beinhaltet. Das nützt Insekten, wie Schmetterlingen oder Wildbienen. Die Bauhofmitarbeiter mussten die Grünanlage weit mehr als geplant mit großen Steinen vor durchfahrenden Autos und LKWs schützen, die immer wieder tiefe Furchen in die Erde drückten. Sehr ärgerlich ist auch der Diebstahl von etlichen Sträuchern, der auch zur Strafanzeige gebracht wurde. Falls Sie einen solchen Diebstahl beobachten, geben Sie diesen bitte weiter und helfen Sie somit unsere Grünanlagen zu erhalten.  In die kleinen Parkausbuchtungen entlang der Straße wurden immergrüne Sträucher gesetzt, damit auch im Winter kein trostloses Bild entsteht. Blühende Sträucher erfreuen zudem im Frühling.  In die kleinen Beete und in die Verkehrsinsel am Friedhof wurde zusätzlich eine Bienenwiese gesät. So soll ein buntes, lebendiges Bild entstehen, das auch für Schmetterlinge, Bienen, Hummeln, Falter und Käfer eine nektar- und pollenspendende Nahrungsquelle bietet. Diese besondere Mischung benötigt keinerlei Düngung und nach den ersten Wochen kaum Wasser. Eine einmalige Mahd reicht aus und fördert die Versamung. „Die Blühwiesen sind schön und nützlich zugleich. Wir helfen mit, unser Ortsbild wieder bunter zu gestalten und vergrößern auch die Vielfalt an Blumen und Insekten innerhalb Urbars.“, erklärt Ortsbürgermeisterin Karin Küsel. Hinweisschilder sollen darauf hinweisen, dass das Kraut das nun sprießt, gewollt und wünschenswert ist.

 

1

Pressemitteilung der Ortsgemeinde Urbar

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Blumenwiesen: „Schön und nützlich“