Sprechzeiten

Die Sprechstunden von Frau Küsel finden montags und mittwochs von 17:30 - 18:30 Uhr im Gemeindebüro statt.

Termine können bei Bedarf telefonisch vereinbart werden.

Frau Küsel befindet sich vom 06.07.-02.08.19 in Urlaub.

 

Für Mietverträge des Bürgerhauses bitte unser Anfrageformular verwenden. Für die Anmietung des Bürgerhauses wenden Sie sich bitte an Frau Merg dienstags 16:30-18:30 Uhr.

Kontakt

Gemeindebüro:

Arenberger Straße 33a

56182 Urbar

Tel: 0261-66270

Fax: 0261-20 799 05

 

Bei Anfragen an das Einwohnermeldeamt wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindeverwaltung: rathaus@_we_dont_like_spam_vg-vallendar.de

 

 

WLAN Bürgerhaus

 

     +++   03.08.2019 Schützenfest Urbar  +++     
     +++   04.08.2019 Schützenfest Urbar  +++     
     +++   08.08.2019 Blutspende  +++     
     +++   17.08.2019 "Urbar spielt!"  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Urbar

Vorschaubild

Thomas Tschage

Arenberger Straße 33 a
56182 Urbar (bei Koblenz)

Telefon (02620) 9535633
Mobiltelefon (0160) 1425316

E-Mail E-Mail:

Der DRK Ortsverein Urbar besteht seit 1940. Schwerpunkte des Ortsvereins liegen in der Blutspende, dem Sanitätsdienst und den First – Responder - Einsätzen.

 

Das Deutsche Rote Kreuz versorgt die Bevölkerung  mit sicheren Blutkonserven. Der OV Urbar unterstützt den Blutspendedienst bei der Durchführung der Spendetermine mit der Betreuung der Blutspender während der Blutentnahme, Bewirtung der Spender und Organisation vor Ort.

Der Sanitätsdienst wird bei vielen großen Veranstaltungen  angefordert, um im Notfall schnell und qualifiziert Hilfe zu leisten. Dabei sind unsere Helfer nicht nur in Urbar im Einsatz, z.B. bei Sportveranstaltungen, sondern sind durch vielfältige Zusatzausbildungen auch auf den Großveranstaltungen des Kreisverbandes gefragt. So gehören auch Einsätze bei Rockkonzerten und Rennveranstaltungen am Nürburgring zu unseren Aufgaben.

Die First Responder oder auch – Helfer vor Ort – sind Mitglieder des Ortsvereins, die in Urbar wohnen. Sie werden zusammen mit dem Rettungsdienst über Funkmelder alarmiert. Wenn sie zu Hause sind, können sie in wenigen Minuten am Notfallort sein. Durch ihre Ausbildung und Ausrüstung leiten sie notwendige Erstmaßnahmen ein.

 

So vielfältig wie die Aufgaben des Roten Kreuzes, so vielfältig sind die Unterstützungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten. Ob durch Hilfe bei Blutspenden, Mitwirkung im Sanitätsdienst oder im Bereich Technik und Sicherheit, Mitarbeit in der First Responder-Gruppe oder als Fördermitglied, jeder kann die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in seiner Gemeinde unterstützen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Thomas Tschage, Waldstraße 12, 56337 Simmern, unter 02620/9535633, per Mail an oder jedem unserer Mitglieder.

 


Veranstaltungen

08.08.​2019
17:00 Uhr
 
17.10.​2019
17:00 Uhr
 
19.12.​2019
17:00 Uhr