Sprechzeiten

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden bis auf Weiteres keine Ausschusssitzungen, Ratssitzungen und Bürgersprechstunden statt. Die Bürgeranliegen können telefonisch in den Sprechstundenzeiten Montag und Mittwoch 17.30-18.30 Uhr vorgebracht werden. Sie können auch eine Mail an schreiben.

Kontakt

Gemeindebüro:

Arenberger Straße 33a

56182 Urbar

Tel: 0261-66270

Fax: 0261-20 799 05

 

Bei Anfragen an das Einwohnermeldeamt wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindeverwaltung: rathaus@_we_dont_like_spam_vg-vallendar.de

 

 

WLAN Bürgerhaus

 

Link verschicken   Drucken
 

Corona-Virus - Neueste Meldungen aus Urbar

Liebe Urbarerinnen und Urbarer,

 

unser Leben hat sich durch den Corona-Virus in den letzten Wochen drastisch verändert. Die Kindergärten und die Schule haben geschlossen. Eltern müssen ihre Kinder zu Hause betreuen, ältere und vorerkrankte Menschen sollten nicht mehr einkaufen gehen, viele Menschen arbeiten von zu Hause, Selbständige bangen um ihre Existenz. Alle liebgewonnenen sozialen Kontakte sind auf ein Minimum reduziert.

In dieser schwierigen Zeit sehen wir auch hier in Urbar wieviel Hilfe und Solidarität von Nachbarn, Freunden und Verwandten angeboten wird. Ich empfinde es als wunderbare Zeichen der Mitmenschlichkeit die bei uns gelebt werden. Die Initiative der Gemeinde mit den Parteien und den Vereinen „Urbar hilft“ ist ein Grundstock, auf den wir aufbauen können, wenn Menschen keine Hilfe bekommen können. Neben den Angeboten einkaufen zu gehen, Kinder zu betreuen oder den Hund auszuführen, gibt es Angebote, wie das Nähen von Mundschutz oder Hilfestellung für die Einrichtung von Videotelefonie oder anderer elektronischer Kommunikation zu bekommen, um so Kontakt zu seinen Liebsten zu erhalten. Jeden Donnerstag findet immer der Wochenmarkt statt, der es ermöglicht, möglichst risikoarm im Freien einkaufen zu gehen.

Allen denjenigen, die helfen und uns ihre Hilfe angeboten haben, ganz herzlichen Dank. Es berührt mich sehr, wie viele Urbarerinnen und Urbarer füreinander einstehen und helfen.

Das gesellschaftliche Leben ist nahezu zum Stillstand gekommen. Es finden keine Ratssitzungen, Vorstandssitzungen oder Veranstaltungen statt. Wir sind aber trotzdem erreichbar und für Sie da: Die Sprechstunde findet per Mail unter oder telefonisch Montag und Mittwoch von 17.30-18.30 Uhr unter der Telefonnummer 0261-66270 statt. Die aktuellen amtlichen Bekanntmachungen zum Corona Virus finden Sie auf der Homepage der Gemeinde unter www.urbar.de.

Fast unbemerkt wird trotz allem gearbeitet und finden Entscheidungen statt. Wir haben eine neue Leiterin des kommunalen Kindergartens „Unter dem Regenbogen“. Nach dem Frau Mahlberg-Weingarten ihren Ruhestand angetreten hat, wird nun Judith Scherf, bisher stellvertretende Leiterin, an der Spitze des Kindergartens stehen. Wir freuen uns sehr, dass sie diese Position übernimmt und werden sie in ihrem neuen Amt, nachdem die Phase der nötigen Schließung überstanden ist, gebührend begrüßen! Auch die Arenberger Straße ist fertiggestellt worden. Bis auf kleine Restarbeiten können alle Verkehrsteilnehmer nun wieder die Straße nutzen. Es gibt allerdings Veränderungen, die unbedingt beachtet werden müssen: Die Straße wird zur Gemeindestraße abgestuft und dauerhaft Tempo 30 eingeführt. Bitte beachten Sie, dass dadurch die Vorfahrtsregeln geändert sind und rechts vor links gilt! Auch darf, so wie vorher auch, nur in den markierten Parkbuchten geparkt werden. Dies muss unbedingt eingehalten werden, da der Bus ansonsten durch die nun schmalere Straße Schwierigkeiten beim Befahren hat. Wir werden in einer kleinen Feier auf dem neu gestalteten Parkplatz vor dem Gemeindebüro die Fertigstellung der Arenberger Straße nachholen! Einige Blumenbeete wurden neu gestaltet und werden unseren Ort verschönern und das Klima verbessern. Auf dem Bürgerhausvorplatz werden Weinreben die parkenden Autos von der Fläche mit Aufenthaltsqualität optisch trennen. Der Bürgerhausvorplatz soll ein Ort mit Wohlfühlcharakter werden. An dieser Stelle möchte ich den Mitarbeitern des Bauhofes für ihren Einsatz und die ideenreiche Umsetzung sehr herzlich danken! Der Rohbau der Kirche und des Jugendtreffs ist nun fertig. Eine Nachbesserung wird noch vorgenommen. Der äußere Eingang zum Technikraum wird vergrößert, damit die Begehbarkeit von außen gewährleistet werden kann.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, sie sehen, auch wenn wir alle unsere Kontakte auf das Minimum reduzieren müssen, steht nicht alles still.

Ich hoffe, dass wir gemeinsam diese noch nie da gewesene Phase der Isolation und des Abstands alle gut überstehen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und vor allem Gesundheit!

Herzlichst

Karin Küsel

24.03.2020

Hier finden Sie einen Flyer zum Projekt "Urbar hilft" mit entsprechenden Informationen Urbar hilft Flyer (Download)

23.03.2020

Die Kreislaufwirtschaft MYK hat ab Samstag, 21.03.2020 wegen Corona die Schließung der Containerinsel angeordnet.

 

Die Rhein-Mosel- Werkstatt hat aufgrund der aktuellen Corona-Lage Ihren Betrieb eingestellt,
daher kann vorerst der Abholservice für Elektrogeräte nicht angeboten werden.
 
 
Hier finden Sie Informationen des Bundesministeriums für Finanzen bezüglich Hilfen für Beschäftigte, Selbstständige und Unternehmen BMF-Hilfen (Download)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden bis auf Weiteres keine Ausschusssitzungen, Ratssitzungen und Bürgersprechstunden statt.

Die Bürgeranliegen können telefonisch in den Sprechstundenzeiten Montag und Mittwoch 17.30-18.30 Uhr vorgebracht werden. Sie können auch eine Mail an schreiben.

 

Bitte schauen Sie sich die "Urbar hilft"-Aktion an unter Urbar hilft (Link)

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Karin Küsel

Ortsbürgermeisterin

15.03.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

aufgrund des sich schnell verbreitenden Corona Virus müssen wir besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Die Infektionsgefahr in geschlossenen Räumen ist besonders hoch. Vor allem ältere Menschen oder diejenigen mit einer Vorerkrankung sind stärker gefährdet daran zu erkranken. Daher haben wir alle Veranstaltungen der Gemeinde und der Vereine abgesagt bzw. vertagt. Der Wochenmarkt kann, da er an der freien Luft stattfindet, fortgeführt werden. Nur der Getränkestand fällt aus.

Um möglichst wenig direkten Kontakt von größeren Gruppen zu haben, schließen wir bis voraussichtlich eine Woche nach Ostern die Grundschule und den Kindergarten.

Kinder, deren Eltern in Bereichen arbeiten, die für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Versorgung notwendig sind, z.B. Beschäftigte im medizinischen oder pflegerischen Bereich, bei der Feuerwehr, der Polizei, im Lebensmittel-Einzelhandel, Rettungsdienst und der Energieversorgung, können auf Anfrage im Rahmen von Notgruppen betreut werden, sofern die Betreuung nicht auf andere Weise zu Hause sichergestellt werden kann.

Bitte haben Sie als Eltern Verständnis dafür, dass ein Angebot an Betreuung für alle Kinder, absolut kontraproduktiv zu den Maßnahmen, die derzeit zur Eindämmung des Virus unternommen werden, stünden. Betreuung kann nur im absoluten Notfall und für den klar definierten Personenkreis (s.o.) sichergestellt werden.

Mit großer Wahrscheinlichkeit müssen wir davon ausgehen, dass es auch hier in Urbar eine große Anzahl von Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Erreger geben wird. Nach den infektionsschutzrechtlichen Maßgaben sind diese Personen gehalten, das häusliche Umfeld nicht zu verlassen. Dies gilt somit auch für die Beschaffung von Gütern des täglichen Bedarfs oder für den Bezug eventuell notwendiger Medikamente.

Bitte kümmern Sie sich um Ihre Freunde, Verwandten oder Nachbarn – natürlich mit dem gebotenen Sicherheitsabstand und den nötigen Hygienemaßnahmen. Bitte scheuen Sie sich auch nicht bei Bedarf Hilfe einzufordern. In unserer Gemeinschaft ist dies sicherlich möglich. Falls Sie keinerlei Hilfe erhalten, wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0173-6796925 an mich, damit ich Ihnen Unterstützung organisieren kann.

Wir hoffen, Ihnen mit den Informationen ein wenig weitergeholfen zu haben. Bei Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Karin Küsel

Ortsbürgermeisterin